Palazzo Rosso , Genua

Reiseführer und Fotos zu Palazzo Rosso in Genua

24

Palazzo Rosso (Genua)

Besuchen Sie auch Bilder Palazzo Rosso , den Stadtplan-Palazzo Rosso oder Hotels nähe Palazzo Rosso .

Der Palazzo Rosso ist ein Palast in der italienischen Stadt Genua. Er gehört zu den zum Welterbe der UNESCO zählenden Palazzi dei Rolli an den sogenannten Strade Nuove in der Altstadt der ligurischen Hauptstadt.

In seinen Innenräumen befindet sich eine der wichtigsten Kunstgalerien der Stadt. Zusammen mit dem nahegelegenen Palazzo Bianco 23 und Palazzo Doria Tursi bildet die Pinakothek ein Museumsagglomerat entlang der Via Garibaldi.

Geschichte

«Den ersten Palast den ich gesehen habe, war der Palazzo Rosso; rote Fassade, marmorne Freitreppe. Die Statuen sind nicht von der Größe der anderen Paläste, aber die Instandhaltung, das Mosaik der Flure und vor Allem die Gemälde machen ihn zu einem der reichsten von Genua»

So schrieb (frei übersetzt) Gustave Flaubert in seinen Reisenotizen 1845.

Der Auftrag zum Bau des Palastes erging 1671 von Rodolfo und Giovanni Francesco Brignole Sale an den Architekten Pietro Antonio Corradi. Nach Fertigstellung des Gebäudes blieb der Palast bis 1874 in den Händen der Familie Brignole Sale. Die letzte Erbin des Palazzos Maria, Gräfin von Galliera, übergab ihn der Gemeinde um die Zierde der Stadt zu vergrößern und sicherlich auch um ein Zeichen von der Größe ihres Geschlechts zu hinterlassen. Mit dem Gebäude wurde der Stadt auch eine wertvolle Kunstsammlung geschenkt, welche heute den Kern des Museumsbestandes bildet.

Die ersten künstlerischen Dekorationsarbeiten am Palast wurden 1679 von Domenico Piola und Gregorio De Ferrari in Zusammenarbeit mit weiteren Malern und Stukkateuren realisiert. Es entstand der Salon mit seinen Freskenmalereien, welche allerdings bei einem Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg zerstört wurden, und vier Säle nach dem Thema der Vier Jahreszeiten.

1691 wurden weitere Ausschmückungsarbeiten mit den Fresken von Gio Andrea Carlone, Carlo Antonio Tavella und Bartolomeo Guidobono, unternommen. Die Arbeiten wurden bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts weitergeführt.

Die Kunstgalerie

Neben dem Palast selbst vermachte die Gräfin von Galliera 1874 der Komune von Genua ihre ausgezeichnete Gemäldesammlung, welche den historischen Kern des Museumbestands bildet. Die Werke waren über zwei Jahrzehnte lang sorgsam ausgewählt und erworben worden, und sollten den sozialen und politischen Aufstieg der Familie Brignole Sale demonstrieren.

An die ersten Erwerbungen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts knüpfte Gio Francesco Brignole mit dem Kauf einiger Werke von Van Dyck an. Auch die folgenden Erben des Palastes und der Sammlung, angefangen bei Maria Durazzo, setzten diese Politik der Ausweitung der Kunstsammlung fort.

Heute fällt die Galerie durch den hohen Anteil flämischer Künstler, wie auch durch die Werke von Guido Reni,Il Guercino, Mattia Preti und Bernardo Strozzi auf. Erwähnenswert sind weiter die Tafeln und Gemälde aus dem Venezianischen Umfeld des 16. Jahrhunderts, wie die von Palma dem Alten und Il Veronese.

In den Jahren 1953—1961 wurden umfangreiche Restaurationen an der Museumsstruktur vorgenommen, welche die Ausstellungsfläche mehr als verdoppelten. In diesem Zusammenhang wurden auch "artfremde" Sammlungen in die vorhandenen Räumlichkeiten integriert, darunter eine Keramik- und Münzsammlung.

Darüber hinaus wurde bei den Arbeiten ein Aufbewahrungsraum für die Textilobjekte, wie auch ein Austellungsraum für Kunstdrucke und die kartographische Kollektion auf der Zwischenebene, zwischen der ersten und zweiten Beletage, realisiert.

Gesamtbewertung Palazzo Rosso

Aus den vorliegenden Sehenswürdigkeitsbewertungen über diese Sehenswürdigkeit ergibt sich die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 489 Bewertungen zu Palazzo Rosso :
61%

Stadtplan Palazzo Rosso

Palazzo Rosso  Stadtplan

Zurzeit angesagte Genua-Hotels

Columbus Sea Hotel Bild
Via Milano 63, 16126 Genua
EZ ab 84 €, DZ ab 81 €
La Superba Rooms & Breakfast Bildaufnahme
Via del Campo 12, 16124 Genua
Hotel Boccascena Impressionen
Via Carlo Barabino 62 R, 16129 Genua
EZ ab 75 €, DZ ab 100 €
Rio B&B Bild
Via E. Jenner 28/1, 16146 Genua


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Genua

Hotel buchen

Reservieren Sie Ihr passendes Genua Hotel hier bei Citysam ohne Reservierungsgebühren. Kostenlos zur Reservierung bekommen Sie über Citysam unseren E-Book-Guide!

Landkarten von Genua

Entdecken Sie Genua sowie die Region über die interaktiven Stadtpläne von Genua. Per Karte finden Sie Touristenattraktionen und Hotels.

Touristenattraktionen

Informationen über Monumentalfriedhof Staglieno, Leuchtturm von Genua, Piazza De Ferrari, Aquarium Genua und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten findet man innerhalb des Reiseführers für diese Region.

Hotels von Citysam

Preiswerte Genua Hotels hier suchen sowie buchen

Folgende Unterkünfte gibt es nahe Palazzo Rosso sowie sonstigen Sehenswürdigkeiten wie World Trade Center , Leuchtturm von Genua, Kathedrale San Lorenzo. Außerdem finden Sie in unserer Unterkunftsplattform etwa 520 andere Hotels und Unterkünfte. Alle Reservierungen mit kostenfreien PDF-Reiseführer zur individuellen Zusammenstellung.

B&B Quarto Piano

Piazza Pellicceria 2/4 160m bis Palazzo Rosso
B&B Quarto Piano

Hotel Genziana 1*

Vico Delle Mele 7 190m bis Palazzo Rosso
Hotel Genziana

La Dimora Dei Giustiniani

Different locations in Genova city centre 200m bis Palazzo Rosso
La Dimora Dei Giustiniani

Al Basilisco

Via San Siro 1/3 200m bis Palazzo Rosso
Al Basilisco

Hotel Le Nuvole Residenza d'Epoca 3*

Piazza delle Vigne 6 200m bis Palazzo Rosso
Hotel Le Nuvole Residenza d'Epoca

Suche nach weiteren Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Palazzo Rosso  in Genua Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.